sabelstein wir lieben events


Du liebst Konzerte, Sportveranstaltungen und einzigartige Events? Du planst und organisierst Tagungen, Messen und Kongresse? Du bist nicht die Rampensau, die auf der Bühne steht, sondern Du ziehst im Hintergrund die Strippen – für das gute Gelingen einer Veranstaltung?

Bist Du Veranstaltungstechniker, Eventmanager oder ein anderer Dienstleister der Veranstaltungsbranche? Egal, ob Du schon ein Star oder noch ein unentdecktes Talent in Ausbildung bist – wir bieten Dir alsbald ein umfangreiches Hintergrund-, Praxis- und Produkt-Wissen sowie jede Menge Tipps für die erfolgreiche Planung und Durchführung von Veranstaltungen. In Kürze findest Du hier auch ein Eventlexikon zum Nachschlagen von Fachbegriffen der Licht- und Tontechnik, für Rigger, Hands und für alle, die sich für die Eventbranche begeistern. Schön, dass Du da bist!

 

  • Wissen

    Yield Management Yield Management

    Yield-Management (dt. Ertragsmanagement) wird auch als Yield-Steuerung bezeichnet und meint ein meist rechnergestütztes Konzept der Gewinnsteuerung mit dem Ziel, Kapazitäten gewinnmaximal zu nutzen.

    weiterlesen >
  • Wissen

    Outsourcing Was bedeutet Outsourcing?

    Der Begriff Outsourcing heißt übersetzt Ausgliederung, Auslagerung. Er setzt sich aus den Wörtern outside, resource und using zusammen. In der Praxis bedeutet dies die Auslagerung bestimmter Aufgaben oder ganzer Unternehmensbereiche an externe Firmen.

    weiterlesen >
  • Wissen

    Zugangskontrollsystem (ZKS) Zugangskontrollsystem (ZKS)

    Unter einem Zugangskontrollsystem (ZKS) versteht man eine elektronisch gestützte Einlasskontrolle. Was szenesprachlich auch als „Zuko-System“ bezeichnet wird, kommt häufig in Stadien, bei Sportveranstaltungen, Messen, Großveranstaltungen und Festivals zum Einsatz.

    weiterlesen >
  • Wissen

    unsymmetrisch Was bedeutet unsymmetrisch in der Tontechnik?

    Unsymmetrisch (oder asymetrisch) ist ein Prinzip der Audioübertragung. Unsymmetrische Verbindungen basieren auf zwei Leitungen, eine Leitung für die Erdung, die andere für das Signal. Bei der unsymmetrischen Verbindung besteht die Leitungsführung aus einer Tonader mit Abschirmung, das Musiksignal wird dabei über ein Leitungskabel geführt und der Schirm als Bezugspotential genutzt.

    weiterlesen >
  • Wissen

    B2C Was heißt B2C (B-to-C, Business to Consumer)?

    Der Begriff B2C oder B-to-C kommt vom englischen Business to Consumer und wird im Marketing verwendet. B2C beschreibt das Verhältnis von Unternehmen zu Privatkunden, also ein endverbraucherorientiertes Geschäft.

    weiterlesen >
  • Wissen

    Questionnaire Questionnaire (Fragebogen)

    Als Questionnaire (dt. Fragebogen) bezeichnet man ganz allgemein einen Fragebogen, der zur Datenerhebung dient. Mit einem Fragebogen werden Eigenschaften, Einstellungen und Meinungen ermittelt, meist wird dabei eine große Anzahl von Personen befragt. Die Ergebnisse einer Fragebogen-Umfrage ermöglichen dann statistische Aussagen.

    weiterlesen >
  • Wissen

    zyklische Werbung Zyklische Werbung

    Unter zyklischer Werbung versteht man Werbemaßnahmen, die sich am Umsatz eines Unternehmens oder an der Entwicklung der Volkswirtschaft orientieren. Bei zyklischer Werbung steigt das eingesetzte Werbebudget proportional zum Umsatz – je erfolgreicher ein Unternehmen, desto höher die Werbeausgaben. In absatzschwachen Zeiten wird das Werbebudget dagegen reduziert.

    weiterlesen >
  • Wissen

    antizyklische Werbung Antizyklische Werbung

    Antizyklische Werbung ist eine Werbestrategie, bei der trotz sinkendem Umsatz oder schlechter konjunktureller Entwicklung die Werbeausgaben erhöht werden. Durch antizyklische Werbung sollen Saisonschwankungen ausgeglichen werden. Mit verstärkten Werbemaßnahmen soll der Rezession entgegengewirkt und die Umsatzminderung abgefedert werden.

    weiterlesen >